Gesprächsrunde Klimaschutz in Schwentinental / Veranstaltungen

Bei Punsch, Saft und Gebäck wollen wir in der Räucherkate in Raisdorf am Mittwoch 23.11. um 19.30 Uhr miteinander ins Gespräch kommen über das Thema Klima- / Artenschutz und Energiekrise. Es ist ein vielschichtiges Thema, das leider in Schwentinental nicht einfacher geworden ist durch die unglückliche, von KLAR.GRÜN nicht gewollte Abschaffung des Klimamanagers. Es ist gut, dass sich jetzt ein immer breiterer  Konsens bildet, dass ein Klimamanager in diesen Zeiten auch für Schwentinental unverzichtbar ist. Darüber, wie Klimaschutz in Schwentinental vorangebracht werden kann, wie Fehler aus der Vergangenheit vermieden werden können, was aus Sicht der Bürger*innen beim Thema Klimaschutz & Co. wesentlich ist, wollen wir miteinander reden.

Ein anderes brennendes Thema ist Schule, Betreuung, Kita, Sport. Hier überlegen wir derzeit, welche Form einer für alle Beteiligten sinnvollen Veranstaltung geeignet wäre.

Anfang September konnten wir wieder einen wunderbaren KLAR.GRÜNen Open-Air Kinoabend, diesmal wieder am Raisdorfer Dorfplatz, erleben.  Zahlreiche Besucher genossen einen schönen, gegen Ende etwas kühlen Spätsommerabend mit dem wirklich beeindruckenden Film „Terra“ von Yann-Artus Bertrand. Für manch einen war es gewiss schwere Kost, es gab ganz offensichtlich Gesprächsbedarf nachher, aber was zählt ist die Hoffnung, die auch im Film deutlich wurde, dass wir noch Möglichkeit haben, aktiv Einfluss zu nehmen auf den Klimawandel und seine Folgen

Gemeinschaft und Gemeinsinn ist uns wichtig, deshalb waren wir natürlich nach den Klausdorfer Festtagen auch beim Raisdorfer Volksfest Ende August mit einem Stand mit diversem Gebäck und Saft/Selters präsent, wieder gemeinsam mit unseren Freunden von der Wählergemeinschaft WIR. Es war diesmal auch in Raisdorf ein schönes, wirklich gut besuchtes Fest unter den großen alten Linden. Wir hatten auch an diesem Abend, ebenso wie im Juni in Klausdorf, sehr viel Spaß. Beide Ortsteile haben, das wird immer wieder deutlich, viel zu bieten und es geht bestimmt noch mehr unter dem gemeinsamen Dach Schwentinental. Das wünschen WIR und KLAR.GRÜN sich jedenfalls. Informationen zu KLAR.GRÜN und aktuelle Infos zu unseren Veranstaltungen finden Sie, auch mit Blick auf die derzeit unsichere Entwicklung bezüglich Corona, wie immer auf unserer Homepage  unter http://www.kgk-schwentinental.de.

Besichtigung des historischen Wasserkraftwerkes II an der Schwentine

In der aktuellen Energiekrise hat nachhaltige Energieerzeugung eine immer größere Bedeutung. In Schwentinental spielt dies schon seit 1904, also seit beinahe 120 Jahren mit den beiden von Bernhardt Howaldt errichteten Wasserkraftwerken eine bedeutsame Rolle. Diese historischen, unter Denkmalsschutz stehenden Bauwerke sind bestens erhalten und einzigartig in Schleswig-Holstein.

Coronabedingt musste die von KLAR.GRÜN geplante Führung leider 2020 und 2021 mehrfach abgesagt werden. Diesmal sind wir aber optimistisch und möchten den Besichtigungstermin des Wasserkraftwerks II am Rosensee  gerne für Mittwoch, den 19. Oktober um 17.00 Uhr anbieten. Die Führung wird ca. eine Stunde dauern, Treffpunkt ist das Knik-Hus im Schwentinepark.

Auf Grund der großen Nachfrage nach Besichtigungsterminen konnten wir mit den Stadtwerken Kiel dankenswerter Weise eine weitere, frühere Führung um 15:45 Uhr organisieren. Ebenfalls am Mittwoch, den 19. Oktober 2022.

Zur besseren Planbarkeit wird um Anmeldung unter info@kgk-schwentinental.de gebeten. Aktuelle Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie wir immer unter www.kgk-schwentinental.de. Wir freuen uns auf eine interessante historische Zeitreise und eine spannende Führung.

KLAR.GRÜN 2022 zweimal beim Stadtradeln dabei!

Im Mai diesen Jahres war KLAR:GRÜN bereits erfolgreich beim Stadtradeln in Schwentinental mitgeradelt und hatte mit 9 Radfans und 2.075 km einen beachtlichen 6.Platz von 12 Teams erreicht. Als jetzt der Kreis Plön Ende August zum Stadtradeln aufrief, war es für uns selbstverständlich, ein weiteres Mal mit einem 11-köpfigen, gemischten Team aus Stadtvertretungsfraktion, Kreistagsfraktion und etlichen Sympathisanten anzutreten. Mit 2.295 Kilometern landeten wir auf Platz 24 von insgesamt 103 Teams. Es war für uns ein großer Spaß und eine tolle Motivation, das Auto noch öfters stehen zu lassen und sich aufs Rad zu schwingen, sodass wir natürlich eine Wiederholung im kommenden Jahr ins Auge fassen.

Was andernorts so alles geht!

Besuch auf der Nachhaltigkeitsmesse „Green Day“ der Gemeindebetriebe Schönkirchen

Am Samstag, dem 10.9.2022 machten sich Mitglieder unserer Fraktion per Fahrrad auf nach Schönkirchen zur Nachhaltigkeitsmesse „Green Day“. Von E-Mobilität, Photovoltaik, Dachsanierung über Beratungsangebote bis hin zu diversen Vorträgen war dort viel geboten um sich in Sachen Energiewende vor Ort und zu Hause zu informieren. Spannend war auch der Stand der Klimamanager des Kreises, wo das Solarkataster des Kreises erläutert wurde und man mit Anleitung die Eignung des eigenen Hauses für Photovoltaik überprüfen konnte. Wir fanden: die Nachhaltigkeitsmesse ist ein großartiges Angebot, dass wir uns in ähnlicher Form auch für Schwentinental seitens unserer Stadtwerke wünschen würden.

Aber bei uns ist es, anders als in Preetz, schon ein Ding der Unmöglichkeit Photovoltaik auf öffentlichen Dächern zu realisieren. Die letzte Photovoltaikpaneele wurde 2013, vor beinahe 10 Jahren,  noch unter dem vormaligen, später gekündigten, aus unserer Sicht aber sehr innovativen Geschäftsführer Bernd Meier realisiert, dessen Ideen für eine nachhaltige Umgestaltung der Stadtwerke beim Aufsichtsrat leider keinen Widerhall fanden. Wir trafen Bernd Meier zufällig beim Green Day, den er als Berater mit organisiert hatte.

Es war dies der zweite Besuch bei anderen Gemeindebetrieben nach unserer Tour vor wenigen Jahren zu den visionären Gemeindebetrieben Bordesholm, wo wir den riesigen batteriespeicher besichtigt hatten.

OPEN AIR KINO „TERRA“

Wie mittlerweile jedes Jahr im Spätsommer veranstaltet „KLAR.GRÜN“ wieder ein Open-Air-Kino für alle interessierten Schwentinentaler. Dieses findet am Samstag, 3. September ab 20.30 Uhr auf dem Dorfplatz in Raisdorf statt. Wir zeigen den Dokumentarfilm „Terra“ von Yann-Artus Betrand. Nach „Home“ (Open Air Kino 2020 in Klausdorf) ist dies ein weiterer eindrücklicher Film des französischen Regisseurs, des Gründers der „Good-Planet-Foundation“, der seine Lebensaufgabe darin gefunden hat, mit überwältigenden Bildern, zum Teil auch aus der Luft, die Schönheit, aber auch Zerbrechlichkeit unserer Erde in Zeiten eines dramatischen Klimawandels, Verlustes der Artenvielfalt und Raubbaus an unseren natürlichen Ressourcen, darzustellen.
So heißt es weiter in der Beschreibung zum Film:
„Tiere sind die Flüchtlinge, die wir oft aus den Augen verlieren. In dieser Dokumentation untersuchen die Regisseure Yann-Artus Bertrand und Michel Pitiot das Verhältnis der Menschen zu anderen Spezies auf der Erde. Mit einer Weltbevölkerung von 7 Milliarden Menschen, brauchen wir Mut und Entschlossenheit, die Art und Weise mit der wir uns gemeinsam diesen Planeten teilen, zu ändern.“
Wir freuen uns und hoffen auf einen weiteren schönen, lauen Sommer-Kino-Abend gemeinsam mit vielen Zuschauern, das Ende ist für ca. 22.15 Uhr vorgesehen. Wir bitten die Besucher, Sitzgelegenheiten etc. selbst mitzubringen. Sollte das Wetter tatsächlich nicht mitspielen, können wir in den Bürgersaal im Rathaus ausweichen.

Aktuelle Infos hierzu finden Sie ggf. auf dieser Homepage.

Naturspaziergang und Stadtradeln

Naturspaziergang „Im Frühtau zu Berge – Frühlingserwachen an der Schwentine“

Das Naturschutzgebiet „Altarm Schwentine“ ist zu allen Jahreszeiten einen Besuch wert. Nach dem gut besuchten Naturspaziergang „Wasseramsel und Co.“ im Februar freuen wir uns, mit dem Schutzgebietsbeauftragten des NABU, Kai Gerull, einen weiteren Naturspaziergang anbieten zu können. Diesmal wird es allerdings schon frühmorgens losgehen unter dem Motto „Im Frühtau zu Berge – Frühlingserwachen an der Schwentine“.

Wir treffen uns hierfür bereits um 8 Uhr morgens, am Samstag, 7. Mai, wieder am Eingang zum Tierpark im Fernsichtweg.  Der Spaziergang dauert ca. 1,5 Stunden. Da wir natürlich auf den Wegen bleiben wollen, bitten wir die Teilnehmer nach Möglichkeit wieder ein Fernglas mitzubringen, um einen näheren Blick auf das vielfältige Geschehen an der Schwentine werfen zu können, was das Frühlingserwachen im Naturschutzgebiet „Altarm Schwentine“ für uns als aufmerksame Betrachter mit sich bringt.

Stadtradeln Feierabendtour „Natur, Wasser und Eisgenuß“

Für freuen uns, dass auch in diesem Jahr wieder das Stadtradeln in Schwentinental stattfindet. Verschiedene Gründe haben uns dazu bewogen, diesmal mit einem eigenen Team „Klar.Grüne Welle“ an den Start zu gehen. Wer Lust hat kann sich gerne zu unserem Team dazugesellen und sich hierfür auf der Seite des Stadtradelns bei der  Kommune Schwentinental für unser Team registrieren.

Selbstredend beteiligen wir uns auch diesmal wieder mit einem eigenen Tourangebot: Am Mittwoch, 18. Mai starten wird zu einer Feierabendtour mit Zwischenstop im Eiscafe Bertow in Schönkirchen und einer kleinen Picknickpause am Dobersdorfer See.

Start ist um 17.15 Uhr in Raisdorf am Parkplatz am Haus der Kirche, wir fahren dann über Klausdorf los und sammeln Klausdorfer Radler gern um 17.25 Uhr am dortigen Dorfplatz am Ehrenmal ein. Rückkehr ist gegen 20 Uhr, die Wegstrecke ist einfach, die Streckenlänge beträgt ca. 22 km, die reine Radelzeit ist ca. 1,5 Stunden.

Sollte die Wetterlage es notwendig machen, finden Sie hier mögliche Änderungen.

Für unsere beiden Mai-Veranstaltungen freuen wir uns wie immer auf eine rege Beteiligung!

Zwei Jahre KLAR.GRÜN – Rückblick und Ausblick

Die Fraktion KLAR.GRÜN in der Stadtvertretung besteht nun seit 2 Jahren. Wir wollen gemeinsam mit interessierten Schwentinentaler*inen zurückblicken auf unsere Arbeit, z.B. die Petition zu Tempo 70, unsere verschiedenen anderen politischen Vorschläge und Aktivitäten, aber auch unsere Aktionen darüber hinaus, wie das Open Air Kino oder die geführten Naturspaziergänge. Vor allem wollen wir aber auch nach vorne schauen auf das verbleibende Jahr bis zur Kommunalwahl im Mai 2023. Was ist für Schwentinental wichtig, was sind die Ideen und Wünsche der Schwentinentaler*innen an die Kommunalpolitik und wie soll es in unserer Stadt nach der nächsten Kommunalwahl weitergehen.

Wir möchten alle Schwentinentalerinnen und Schwentinentaler deshalb sehr herzlich einladen, am Mittwoch, 20. April um 19.30 Uhr in die Räucherkate in Raisdorf zu kommen, um mit uns zu diskutieren, sich mit Anregungen einzubringen und mit uns gemeinsam an einer guten Zukunft Schwentinentals mitzuwirken. Wir freuen uns auf einen spannenden und intensiven Abend.

#stayukraine

Nach dem Angriff Russlands auf die Ukraine gilt unsere ganze Solidarität den Menschen vor Ort.

Die Eskalation in der Ukraine hat sich schon länger angedeutet, jetzt ist sie tatsächlich da: Der russische Präsident Wladimir Putin hat den Militäreinsatz in der Ukraine genehmigt. Damit hat er den Krieg zurück nach Europa gebracht. Putin hat mit den elementarsten Regeln der internationalen Ordnung gebrochen. Hunderttausende Menschen mussten über Nacht ihr Zuhause verlassen. Die Bundesregierung arbeitet unter Hochdruck an Hilfen für die Ukraine, 16 Millionen Euro hat Außenministerin Annalena Baerbock bereits auf den Weg gebracht und angekündigt, Europa stehe „an der Seite der Ukrainerinnen und Ukrainer und wir werden alle aufnehmen“.

Unsere Gedanken sind in diesen schweren Zeiten bei den Menschen in der Ukraine. Ihnen gilt unsere volle Solidarität.

Was in den letzten Tagen auch deutlich wurde: Viele Menschen in Deutschland wollen helfen und Ukrainer*innen unterstützen, wo es geht. Hier findest Du eine Auswahl an Möglichkeiten, wie Du helfen kannst.

Was Du tun kannst

  • Spende Geld direkt an Hilfsorganisationen wie das „Aktionsbündnis Katastrophenhilfe“ oder „Ärzte ohne Grenzen“. Plattformen wie Instagram zahlen laut eigenen Angaben in der Regel erst nach 2-4 Wochen aus.
  • Du kannst Übernachtungsplätze für Geflüchtete anbieten. Zum Beispiel über die „Initiative Unterkunft“ vom Netzwerk „Elinor”.
  • Falls Du lieber mit Sachspenden helfen möchtest: Informiere Dich vorab bei Organisationen bei Dir vor Ort darüber, was tatsächlich gebraucht wird. Viele NGOs stellen Listen dafür zur Verfügung.
  • Verbreite nur Informationen aus sicheren Quellen und verhindere so, dass Desinformation weiter verbreitet wird.
  • Teile keine Bilder und Videos von Kriegsgefangenen. Das kann schlimme Folgen für sie und ihre Familien haben. Auch die Genfer Konvention regelt in Artikel 13, dass Kriegsgefangene vor öffentlicher Neugier geschützt werden müssen.
  • Geh auf Demos und zeig Deine Solidarität.

Geldspenden (Auswahl):

Winter an der Schwentine – geführter Naturspaziergang

Am Mittwoch dem 23. Februar 2022 möchten wir Naturinteressierte gerne ins Naturschutzgebiet „Altarm Schwentine“ zu dem im vergangenen Winter leider ausgefallenen, geführten Naturspaziergang „Winter an der Schwentine – Wasseramsel & Co.“ einladen. Kai Gerull, Schutzgebietsreferent des NABU für das Schutzgebiet wird uns begleiten und sicherlich viel Wissenswertes und Interessantes zu berichten haben, was im Winter dort alles passiert. Die Wasseramsel und der Eisvogel sind nur einige der seltenen Bewohner oder saisonalen Besucher die dort in diesem sensiblen Lebensraum zu Hause sind.

Der Treffpunkt für die Veranstaltung ist der Parkplatz am Eingang zum Tierpark im Fernsichtweg, von dort gehen wir gemeinsam hinunter an die Schwentine. Um 16 Uhr starten wir am Parkplatz, der Spaziergang dauert ca. 1,5 Stunden. Da wir natürlich auf den Wegen bleiben wollen, bitten wir die Teilnehmer nach Möglichkeit ein Fernglas mitzubringen um einen näheren Blick auf „Wasseramsel & Co.“ werfen zu können.

Da wir noch nicht absehen können, welche Voraussetzungen (mögliche Teilnehmerzahl, Kontaktregelungen) mit Blick auf die Covid-19 Pandemie Ende Februar 2022 gelten werden, bitten wir Sie um eine Anmeldung unter der Email-Adresse info@kgk-schwentinental.de . Wir hoffen natürlich, dass die Pandemiesituation die Durchführung des Naturspazierganges diesmal zulässt, würden im Falle einer Absage aber rechtzeitig informieren, z.B. auch auf unserer Homepage www.kgk-schwentinental.de.

Wir freuen uns auf die gemeinsame, sicherlich sehr interessante Veranstaltung. Bleiben Sie gesund!